Erfolgreiche myconsult Wissenswerkstatt "E-Rechnung für Hochschulen" vom 20. – 21. Juni 2018 in Kassel

Ab dem 18. April 2020 müssen Hochschulen gemäß EU-Richtlinie 2014/55/EU in der Lage sein, strukturierte elektronische Rechnungen anzunehmen und zu verarbeiten. Für subzentrale öffentliche Auftraggeber sind dabei noch viele Fragen offen. Diese zu beantworten hatte sich die Wissenswerkstatt „E-Rechnung für Hochschulen“ am 20./21. Juni 2018 in Kassel zum Ziel gesetzt. In der Wissenswerkstatt stellten Fachvertreter/innen von Hochschulen und Lösungsanbieter sowie Umsetzungs- und Rechtsexperten aktuelle Entwicklungen, Best Practices und Erfahrungen bei der Einführung der elektronischen Eingangsrechnungsverarbeitung vor.


Mit der speziell auf die Bedürfnisse von Hochschulen ausgerichteten myconsult Wissenswerkstatt „E-Rechnung für Hochschulen“ unterstützte die myconsult GmbH ihre Zielgruppe bei der Vorbereitung auf die Umsetzung der EU-Richtlinie 2014/55/EU. Mit Vorträgen, inhaltlichen Diskussionen und Networking-Möglichkeiten wollte myconsult die Teilnehmer/innen in einer kreativen Atmosphäre auf die nächsten Schritte für eine erfolgreiche zukünftige Verarbeitung elektronischer Eingangsrechnungen vorbereiten. Das Werkstattformat hatte den Anspruch nicht nur einseitiger Informationsgeber zu sein, sondern sollte einen dialogischen Prozess fördern, in welchem die Teilnehmer voneinander lernen und Fragen mit Fachexperten diskutieren können. Dafür haben sich die Veranstalter für einen besonderen Raum entschieden, welcher durch seine Start-Up-Mentalität dazu aufforderte, alte Wege zu verlassen und sich mit frischen Ideen und neuen Vorstellungen zu versorgen (www.neue-denkerei.de). Teilnehmer/innen von 20-25 deutschen Universitäten und Hochschulen aus den Bereichen Verwaltung, Leitungsebene Finanzbuchhaltung und IT nahmen an der Veranstaltung des Beratungshauses teil.


Unter den Referenten fanden sich Vertreter/innen aus Hochschule und Wirtschaft. Welchen Herausforderungen sich die Hochschulen in puncto E-Rechnung stellen müssen, erfuhren sie aus erster Hand von Vertretern der Universitäten Bielefeld und Kassel. Experten der Rödl & Partner GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft und HFK Rechtsanwälte LLP stellten die gesetzlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen der E-Rechnung vor. Vertreter von d.velop und der WMD Group präsentierten die Potenziale und Lösungswege für die erfolgreiche Umsetzung der EU-Richtlinie 2014/55/EU. Von den Umstellungsprozessen bei der Einführung der E-Rechnung berichteten und durch die Wissenswerkstatt führten die Berater der myconsult GmbH.


Gerne teilen wir unsere Erfahrungen mit Ihnen. In unserem Blog informieren wir regelmäßig zum Themenfeld "E-Rechnung für Hochschulen" - nutzen Sie das hier aufbereitete Wissen auch für Ihre Projekte. https://blog.myconsult.de/

Aktuelles

"Am mycrofon mit..." Prof. Dr. Hans Brandt-Pook zum Thema Digitale Transformation.

Wir stellen Fragen und unsere Experten geben Antworten. "Am mycrofon mit..." - die Interview-Reihe zu aktuellen Themen. mehr

myconsult Vortrag am 27. September 2018 im Rahmen einer Veranstaltung der Gesellschaft für Projektmanagement (GPM)

Oliver Haude referiert in einem spannenden Vortrag zum Thema Programmmanagement und macht deutlich, warum das nichts mit Primetime zu tun hat. mehr

info@myconsult.de

myconsult GmbH
Geseker Straße 5
33154 Salzkotten